Features & Funktionen, Integration

Neue Integrationen bei fileee: Digitale Kassenzettel mit anybill und epap

0

Kooperationspartner anybill und epap

Durch die in 2020 eingeführte Belegausgabepflicht müssen Händler einen Beleg oder Kassenbon herausgeben. Wir als Kunden müssen diese zwar immer noch nicht annehmen, jedoch entsteht dadurch sehr viel vermeidbarer Müll. Wer sich gerne von den zerknüllten Kassenzetteln im Portemonnaie verabschieden und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun möchte, kann ab sofort auf die nachhaltigen und digitalen Varianten von anybill und epap zugreifen.


Da auch wir dem Papierkram schon lange den Kampf ansagen und auf lange Sicht auf Papier verzichten möchten, haben wir uns mit epap und anybill zusammengesetzt und sie ab heute in unsere fileee App integriert. So könnt Ihr Eure Kassenbons nicht nur digitalisieren, sondern diese direkt speichern, sortieren und in Eurem fileeeSpace mit Eurem Steuerberater teilen. So behaltet Ihr den Überblick über Eure Ausgaben und verliert nie wieder wichtige Belege.

Digitaler Kassenzettel mit anybill und fileee

anybill und ePap sind beides Apps mit denen Ihr bereits ausgedruckte Kassenzettel digitalisieren, aber auch an der Kasse schon digital erhalten könnt. Dazu haltet ihr einfach den in der App enthaltenen QR-Code über den Scanner und die Kasse erkennt automatisch, um welche App es sich handelt und im nächsten Schritt habt ihr den Kassenzettel digital in der App vorliegen. Schaut bei anybill und epap vorbei, welche Läden und Kassensysteme alle schon mitmachen.

 

Nachhaltigkeit und Kassenzettel

Durch die beiden Integrationen wird nicht einfach nur Papier eingespart, sondern insbesondere das umweltschädliche Thermopapier, welches nun gar nicht erst abgebaut werden muss. anybill und epap gehen sogar noch einen Schritt weiter. Beide Apps setzen sich für den Umweltschutz ein.
Bei anybill wird “für eingesparte Kassenzettel (…) gemeinsam mit der Trillion Tree Campaign weltweit Bäume gepflanzt”. Außerdem könnt Ihr über den Baum-Tracker in der App die eigene Aktivität mitverfolgen. epap spendet direkt Teil des Umsatzes in die Aufforstung des Regenwaldes. Und ihr als Nutzer sucht Euch das Lieblingsprojekt aus wo das Geld hingehen soll.

Ansicht Bäume spenden

 

So funktioniert die Verknüpfung mit anybill

Sobald Du die App im App Store oder Google Playstore heruntergeladen hast, kannst Du direkt loslegen und Dir einen Account erstellen. Unter “Mehr” und “weitere Features” findest Du dann fileee. Hier kannst Du dann direkt auf “Account verknüpfen” klicken. Danach gibst Du noch Deine fileee-Daten ein bist verknüpft. Von nun an kannst Du jeden Kassenzettel, den Du mit anybill einscannst direkt bei fileee hochladen und hast so alles auf einen Blick. Gleichzeitig hat anybill in die App noch weitere Features eingebaut, wie den Ausgaben-Manager oder den Garantie-Tracker.

Verknüpfung anybill und fileee

So funktioniert die Verknüpfung mit epap

Auch epap kannst Du direkt im App Store oder Google Play Store heruntergeladen. Du kannst die App mit einer Anmeldung oder ohne Angabe einer E-Mail-Adresse als Gastzugang nutzen. Unter Deinem Profil findest Du „Verknüpfungen“ und dahinter direkt fileee. Unter „Verbinden“ wirst Du zu deinem fileee-Login weitergeleitet und schließt hier die Verknüpfung ab. Danach kannst Du direkt loslegen und alle Deine Kassenzettel von epap zu fileee weiterleiten. Neben Deinen digitalen Kassenbons bietet Dir epap ein integriertes Haushaltsbuch.

Verknüpfung epap und fileee

Nachhaltigkeits-Rechner

Hier eine kleine Rechnung von uns, die aufzeigen soll wie nachhaltig ein digitales Ablagesystem sein kann: Laut einem Beitrag des ZDF der durchschnittliche Deutsche verbraucht jährlich ca. 3.000m2 Papier. Hierzu zählen Briefe, Verträge, Kartons und seit Anfang 2020 auch Kassenbons. Wir bei fileee verarbeiten jährlich 1.500.000 Dokumente, die unsere User hochladen und sparen somit 7.922,5 kg CO2 ein.

Hier ein Vergleich: wie das Online-Portal CO2-Online berichtet, stößt ein durchschnittliches Auto, welches durch Benzin betrieben wird, stößt pro 100 Kilometer ca. 2,35 kg CO2 aus. Verrechnet man die CO2-Einsparung von fileee, könnte man mit einem regulären Benziner ca. 43.200 km weit fahren. Man könnte 1 mal um die gesamte Welt oder 3 mal die Strecke von Berlin bis nach Sydney mit dem Auto fahren.

Für 2020 werden diese Zahlen vermutlich steigen. Die Bundesregierung hat beschlossen eine Kassenbonpflicht einzuführen, weswegen Ihr selbst für ein einziges Brötchen bei Eurem Lieblingsbäcker einen Kassenbon bekommt. epap und anybill haben sich schon frühzeitig diesem Problem gestellt und eine Lösung entwickelt, wie Ihr schnell und einfach eure Kassenbons digitalisieren könnt und dafür keinen einzigen cm2 Papier verbraucht.

Du hast Fragen oder ein technisches Problem? Wende Dich gerne an unseren Support: support@fileee.com