Allgemein

Hilf uns, die fileee Analyse zu verbessern

2

Hand aufs Herz – erkennt unsere semantische Analyse alle Informationen in sämtlichen Dokumenten und Belegen? – Nein, das funktioniert nicht immer. Das wissen wir und arbeiten deshalb auch in Zukunft weiter daran, unsere Analyse zu verbessern. Denn unser Ziel ist es, dass fileee Dir den größten Teil Deines Papierkrams irgendwann vollständig automatisch abnimmt.

analyse

Dokumente an fileee zur Verbesserung senden

In den kommenden Wochen werden wir eine rundum verbesserte Analyse einbauen, die auf den technisch am weitesten entwickelten Algorithmen basiert. Wenn Du uns zusätzlich helfen willst, die Analyse weiter zu verbessern, kannst Du uns auch Dokumente zusenden, bei denen die Analyse nicht nach Deinen Vorstellungen funktioniert hat. Wir behandeln die Dokumente und Daten natürlich vertraulich, anonymisieren personenbezogene Daten und löschen die Dokumente anschließend. In der Webapp findest Du unter „Mehr“ die Option „An fileee senden“:


An fileee senden

Vielen Dank für Deine Hilfe!

2 Kommentare

  • cprobst sagt:

    Erstmal Gratulation zum Livegang! Ich beobachte fileee schon eine ganze Weile und finde den Dienst toll. Mit kommt jedoch immer wieder folgende Frage in den Kopf:
    Habt ihr eigentlich irgendwo auf euren Seiten eine oeffentlich einsehbare Einschaetzung eures Datenschutzbeauftragten zu dem Thema Datenverarbeitung, Analyse, Ablage etc.? Je nach Art der Dokumente die ihr mit euren „Algorithmen“ verarbeitet geht es ja hier moeglicherweise um sensibelste Informationen aus allen Lebensbereichen. Ich denke hier an Gehaltsabrechungen, Rezepte, notarielle Urkunden etc. Insbesondere wenn ihr Benutzer auffordert euch falsch erkannte Unterlagen direkt zuzusenden. Man muss euch schon einen grossen Vetrauensvorschuss gewaehren um sowas tatsaechlich zu machen. Ist eure Datenverarbeitung schonmal extern auditiert worden, falls ja, ist der Bericht veroeffentlicht worden?

    • fileee sagt:

      Hi, erstmal vielen Dank für das Lob. Du hast Recht, dass es bei vielen Dokumenten um sensible Nutzerdaten geht. Dessen sind wir uns bewusst. Um die nötigen Funktionen, wie etwa die Analyse, anbieten zu können, ist es aber nötig, dass wir bestimmte Informationen rausfiltern und auch verstehen. Alles was nicht nötig ist für unseren Service, wird (sehr bald) asymetrisch verschlüsselt gespeichert, sodass wir keinen Zugriff mehr darauf haben. Das kannst Du noch genauer hier nachlesen: http://localhost/wordpress/2015/07/27/unsere-neue-verschluesselung/

      Um seine Dokumente einem Dienst anzuvertrauen, braucht es eine Vertrauensbasis. Deshalb wollen wir alle Themen rund um Datenverarbeitung und Datenschutz offen und ehrlich kommunizieren und auf alle Fragen eingehen. Als Nutzer muss Du dann selber entscheiden, ob die Sicherheit, die wir bieten, für Dich ausreichend ist. Die normale Datenverarbeitung passiert komplett automatisch und seit dem Update unserer AGB dürfen wir auch nicht mehr auf die Daten zugreifen. Die Funktion, dass nicht erkannte Dokumente an uns geschickt werden können, soll helfen, die Analyse zu verbessern. Hier sollten nur Dokumente geschickt werden, bei denen man sich wohl fühlt, dass ein Entwickler von uns darüber schaut. Einen externen Audit hatten wir noch nicht. Wenn Du noch weitere konkrete Fragen hast, freuen wir uns über Deine Nachricht.

      Viele Grüße,

      Tobias

57 Trackbacks